Kreismeisterschaften 2022 (Nachwuchs)

TSK-Nachwuchs zeigte im heimischen Gefilde eine respektable Gesamtleistung

Bei den Kreismeisterschaften 2022 am 17. und 18. September trat der TSK Rimbach in den Altersklassen Mädchen 11,13 und 15 sowie Jungen 11, 13 und 15 mit 17 Teilnehmer/*innen in den Einzel- und Doppelwettbewerben an.


134 Spieler*innen des Kreises waren an 2 Tage bei dem jährlichen Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft 2022 in der Odenwaldhalle am Start.

 

8 TSK- Nachwüchsler haben es in ihren Klassen im Einzel od. Doppel auf das Siegerpodest geschafft.

Bei den Mädchen 11 spielte vom TSK Elisa Menzel.
Leider hat Elisa bei der Auslosung eine starke Gruppe erwischt und schied in der Grupenphase aus. Sie bot gegen Jasmin Müller vom VfL Fehlheim, die 2. Kreismeisterin wurde, eine hervorragende Leistung und verlor erst im entscheidenden 5. Satz.

 

Bei den Jungen 11 waren Max Jakob, Emil Maxeiner, Michael Karsten , Julian Senger und Mikael Pasha, er war mit 7 Jahren der jüngste Teilnehmer bei dem Wettbewerb, am Start. Max konnte sich als Gruppenzweiter für die Ko-Runde qualifizieren. Alle anderen Rimbacher- Teilnehmer schieden trotz einer respektablen Leistung in der Vorrunde aus.

Max musste sich dann leider auch im Achtelfinale gegen Pit Rose SG Wald-Michelbach geschlagen geben.
Im Doppel belegten Max und Emil einen hervorragenden 3. Platz

In der Altersklasse Jungen 13 war der TSK mit 5 Spieler ( Nayl Pasha , Felix Junker , Jannik Senger, Leo Öhlenschläger und Christian Neumüller am Start.

Christian Neumüller und Nayl Pasha qualifizierten sich für die Ko-Runde. Bei allen anderen Teilnehmer reichte es leider trotz guter Leistung nicht für die Endrunde, da nur die beiden Erstplatzierten sich für die folgenden Runden qualifizierten.

Christian, der zum ersten Mal ein Turnier spielte und Neuzugang beim TSK ist, musste sich im Kampf für das Achtelfinale in einem packenden Spiel gegen Mario Sangeorgean TTC Heppenheim geschlagen geben.
Nayl Pasha konnte mit klaren Siegen das Halbfinale erreichen. Hier muss er sich mit 0:3 gegen den späteren Turniersieger Sangeorgean beugen. Das Spiel um den 3. Platz verlor er mit sehr viel Pech gegen Jonas Gehron TSV Ellenbach im entscheidenden Satz.

Nayl steht als erster Nachrücker für die BEM fest.

Siegerehrung der Jungen 13

v.l.: Mateo Pintac (TV Bürstadt), Marlo Sangeorgean (TTC Heppenheim) Nayl Pasha (TSK Rimbach) und Jonas Gehron ( TSV Ellenbach)

Bei dem Mädchen 13 waren Hannah Jakob, Nora Kreppenhofer, Lelia Menzel und Antonia Buschner gemeldet.
Hannah belegte den 1. Platz und Lelia den 2. Platz in ihren Gruppen. Beide qualifizierten sich für die Ko-Runde.

Nora und Antonia,(ein Spiel gewonnen ) schieden leider mit dem 3. Gruppenplatz aus.
Im Halbfinale mussten Lelia Menzel und Hannah Jakob gegeneinander spielen. Hannah bezwang in einem schönen Spiel Lelia mit 3:0. Im Finale musste sich Hannah leider beugen und verlor mit 3:0 gegen Cornelia Eck SKG Ober-Mumbach.

 

Hannah wurde Vizemeister!

Hannah und Lelia, die gemeinsam im Doppel antraten, belegten einen sehr guten 2. Platz

Siegerehrung der Mädchen 13

v.l. Hannah Jakob,Lelia Menzel (TSK Rimbach) ,Lana Wegner, Emily Müller (SG Hüttenfeld),Antonia Buschner, Nora Kreppenhofer (TSKRimbach), Cornelia Eck SKG Ob. Mumbach und Gabriela Ramic TTC Lampertheim

Bei den Mädchen 15 spielte Melina Wagner bis zum Halbfinale, wo sie gegen die ältere, erfahrene Martha Glombik TTC Groß-Rohrheim klar mit 3:0 sich beugen musste.

 

Melina Wagner, die zusammen mit Saskia Machel TSV Ellenbach im Doppel spielte, belegten ein guten 3. Platz .

 

In der Altersklasse Jungen 15 nahm nur Paul Schertel am Turnier teil. Paul schied in der Gruppenphase aus.
Leon und Luca Burkert konnten leider wegen einer kirchlichen Pflichtveranstaltung an dem Turnier nicht teilnehmen.

 

Für die Jungen 19 sowie Mädchen 19 gab es keine Vereinsmeldungen.
Johanna Knapp und Kim Wamser waren vom TT- Kreis Bergstrasse freigestellt, und starten erst bei den Bezirkseinzelmeisterschaften, die am 05. und 06. November 2022 beim BSC Einhausen ausgetragen werden.

 

Die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft 2022 Nachwuchs erreichten:

  • Hannah Jakob, Mädchen 13 
  • Johanna Knapp, Mädchen 19 
  • Kim Wamser, Mädchen 19

Podest Plätze des TSK Rimbach bei den KEM 2022 Nachwuchs

 

Mädchen 11

1. Platz: Elisa Menzel / Zuzanna Gusteinis (Doppel)

 

Mädchen 13

2. Platz: Hannah Jakob (Einzel)

3. Platz: Lelia Menzel (Einzel)

2. Platz: Hannah Jakob / Lelia Menzel (Doppel)

 

Mädchen 15

3. Platz: Melina Wagner (Einzel)

3. Platz: Melina Wagner / Saskia Machel (Doppel)

 

Jungen 11

3. Platz: Max Jakob / Emil Maxeiner (Doppel)

 

 

Der Vorstand gratuliert allen Teilnehmern.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.