Vereinsmeisterschaften 2020

Vereinsmeisterschaften 2020 trotz CORONA-Pandemie mit einer erfreulichen Teilnehmerzahl

Am 23. August 2020 trug der TSK-Rimbach seine alljährlichen Vereinsmeisterschaften in der Odenwaldhalle aus. Wie die letzten Jahre spielten Erwachsene und Nachwuchs am gleichen Tage ihre Vereinsmeister heraus. Es nahmen insgesamt 31 Aktive daran teil.
Bei den Erwachsenen waren trotz den amtlich vorgegebenen Verhaltensregeln und vielen verletzten Spieler 22 Erwachsene am Start. Einer der Schutzvorgaben waren Mindestabstand 1,5 m und Mund-Nasenschutz tragen. Von den Damenspielerinnen waren nur Karina Mäule, Johanna Knapp und Kim Wamser, und aus dem Nachwuchsbereich die JU 18 Spieler Micha Hausl, Marvin Weber und Neo Hofmann am Start. Diese spielten in den Herrenklassen mit. Es wurde in 2 Gruppen (die nach QTTR-Wert gebildet wurden) gespielt. Im Modus „Jeder gegen Jeden” waren schöne Einzelkämpfe zusehen. In der Gruppe A (QTTR >1300) wurde Simon Hennrich Vereinsmeister. Im folgten auf dem 2. Platz Louis Krämer der in einem spannenden Match sich im 5.Satz gegen Simon geschlagen geben musste. Weiter platzierten sich Felix Schäfer und Roland Steiner, die ihre Platzierung nicht mehr ausspielten. In der 2. Gruppe wurde Roger Haag Vereinsmeister gefolgt von seinem Bruder Reiner Haag auf Platz 2. Die Spieler Micha Hausl und Gunther Stock waren die nachfolgenden Sieger. Sie spielten die nachfolgende Platzung auch nicht mehr aus .

von links: Louis Krämer, Simon Hennrich, Roger Haag, Reiner Haag

von links: Hannah Jakob, Nayl Pasha, Melina Wagner

Auch beim Nachwuchs wo leider nur 9 Spieler/-innen in Aktion waren, wurde auch in 2 Gruppen gespielt. In der Gruppe unter 800 TTR–Punkte wurde Nayl Pasha vor Hannah Jakob und Melina Wagner Vereinsmeister.

 

In der Gruppe über 800 TTR–Punkte erreichte Jonas Rauch den 1. Platz. Den 2. Platz erspielte sich Leon Burkert. 3. Sieger in dieser Gruppe wurde Luca Burkert

v. links Leon Burkert, Jonas Rauch, Luca Burkert

Leider musste wegen Verbandsvorgaben dieses Jahr auf ein Mix-Doppelturnier, bei dem mittels Los ein Jugendlicher und ein Erwachsener bestimmt wurden, verzichtet werden.

 

Der Vorstand gratuliert allen Siegern für die guten Leistungen.

 

Nach dem sportlichen Teil gab es noch ein,,entsprechend der Corona – Verhaltensregeln, gemütliches Beisammensein. Der Verein stellte dazu Getränke und einen kleinen Verzehr zur Verfügung.

 

Alles in Allem kann man von einem guten Vorbereitungsturnier für die Anfangs September starteten neuen Saison sprechen. Zurzeit steht die Ampel auf Grün „der Mannschaftsspielbetrieb läuft an! Hierfür ist natürlich ein großer Aufwand für jedes Spiel notwendig, um die erforderlichen Hygieneregeln einzuhalten und die Hallenbelegung zu koordinieren.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.