Acht TSK–Nachwüchsler qualifizierten sich für die Bezirksvorrangliste

Gruppenbild der Teilnehmer Bezirksvorrangliste 2022

(Kim Wamser, Johanna Knapp, Leon+Luca Burkert, Jonas Rauch, Melina Wagner, Hannah + Max Jakob qualifiziert und Lelia Menzel und Nayl Pasha jeweils 1. Nachrückerplatz)

Erfreuliches teilt man gerne mit, darum hier einige Informationen zum Abschneiden des TSK Rimbach
bei den Kreisranglisten 2022 Nachwuchs am 02. und 03. April.

 

Der TSK Rimbach war mit 19 Teilnehmern auch zahlenmäßig stark vertreten.(12 Kids mit Punktspiel- bzw. Wettkampferfahrung +7 Kids mit fehlender Erfahrung).

 

Die 12 “Wettkampferfahrenen TSK Teilnehmer” haben das Kunststück fertig gebracht, insgesamt 270 TTR Punkte zu sammeln, also anderen Vereinen abzunehmen.

 

Das zeigt, dass unsere Jungs und Mädels gegen starke Gegner antreten mussten, mit großem Erfolg.

Unglaubliche 8 der 12 haben sich für die Bezirksrangliste qualifiziert und 2 weitere den 1. Nachrückerplatz erreicht.

Einige Highlights:

Bei den M19 war der TSK Rimbach das Maß aller Dinge. Platz 1 Kim Wamser mit 7:0 Spielen, Platz 2 Johanna Knapp mit 6:1 Spielen. Die Begegnung Kim-Johanna endete 3:2 für Kim.

 

Bei den J15 qualifizierten sich Leon, Luca und Jonas. 

 

Eine Sensation war der Sieg (3:2) von Leon gegen den ca. 220 TTR-Punkte höheren Topfavoriten Thomas Wieland vom TV Bürstadt.

Melina Wagner (wohl die Jüngste bei den M15) spielte groß auf und belohnte sich überraschend mit dem 3. Platz.

 

Mit Hannah Jakob, Lelia Menzel, Antonia Buschner, Nora Kreppenhofer war der TSK Rimbach bei den M13 besonders stark vertreten.
Hannah Jakob erreichte mit 7:1 Spielen unerwartet den 2. Platz, Lelia Menzel wurde mit 

5:3 Vierte (1. Nachrückerplatz).

Gruppenbild Siegerehrung Mädchen
Siegerehrung der Mädchen

Antonia Buschner und Nora Kreppenhofer hatten bei dem Turnier viel Spass und wurden von Spiel zu Spiel stärker. Es war eine Freude ihnen zuzuschauen. Beide verabschiedeten sich im letzten Spiel mit einem 5 Satz-Spiel.

Bei den J13 traten für Rimbach Nayl Pasha, Felix Junker und Leo Öhlenschläger an. Nayl spielte in dem äußerst starken Feld richtig gut, erreichte aber nach vielen 5-Satz Spielen etwas unglücklich nur den 5. Platz (1.Nachrücker)

 

Spielstark präsentierte sich Felix Junker mit 2:4 Spielen (ein knapp verlorenes 5 Satz Spiel verhinderte ein ausgeglichenes Spielverhältnis)

Max Jakob erreichte bei den J11 nach bärenstarken Spielen mit 6:1 zu unserer Begeisterung den 2. Platz. 

Auch unsere 2 Spieler mit fehlender Erfahrung schlugen sich beachtlich: Emil Maxeiner 1:6 schaffte seinen ersten Wettkampf-Sieg und dem mit 8 Jahren wohl jüngsten männliche Turnierteilnehmer Michael Karsten  gelang bei seinem ersten Wettkampf bereits ein 5 Satz Spiel.

 

Unser “Küken” die 7-jährige Elisa Menzel war von allen Teilnehmern des Kreisranglistenturniers mit Abstand am jüngsten. Sie gewann trotzdem bereits 1 Spiel und zwei weitere Sätze.

 

Wir denken, dass man mit Recht stolz auf den Nachwuchs des TSK Rimbach sein kann.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.