Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, 03. August 2018 trafen sich die Mitglieder des TSK Schwarz-Weiß Rimbach zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Krone“. Die mit 14 Personen beschlussfähige Versammlung war aufgefordert einen neuen Vorstand zu wählen. Überraschungen blieben bei den festen Vorstandsämtern aus. Unter der Wahlleitung von Rainer Eckert wurden gewählt: Edgar Dörr (Vorsitzender), Reinhard Förster (Zweiter Vorsitzender), Hans Erich Bechtel (Kassenwart), Ernst Jakob (Geschäftsstelle/Schriftführer), Heiner Storm (Jugendleiter) und Torsten Hensel (Spielleiter: Erwachsenensport). In allen Fällen erfolgte Wiederwahl. Reiner Haag, Birgit Kilian, Ilse Eckert, Christian Hoppe und Dietmar Mayer-Dönges wurden als Beisitzer in den Vorstand berufen. Die beiden letzteren sind neu. Nicht mehr dabei sind Heinz Schiestl und Heinrich Schäfer, denen der Vorsitzende Dörr für ihre geleistete Arbeit dankte.

 

Der im 64. Jahr bestehende Tischtennisklub hat aktuell 133 Mitglieder. 108 männliche und 25 weibliche, 81 aktive und 52 passive. Inkludiert sind 31 Mitglieder aus dem Jugendbereich. Auch der TSK-Rimbach hat mit Überalterung zu kämpfen. 25% der Mitglieder sind zwischen 50 und 60 Jahre alt, 25% sind über 60 Jahre.

 

In den Geschäftsberichten äußerte sich Dörr zur allgemeinen Entwicklung des Vereins und dankte allen Sponsoren für die Unterstützung im vergangenen Jahr. Hensel berichtete aus dem Spielbetrieb, wo es leider drei Abstiege gab. Ein Neuanfang wird in der nächsten Saison angegangen. Storm resümierte für die Jugend und konnte der Versammlung von einem stetigen Aufwärtstrend berichten. Eine der Nachwuchsmannschaften wurde mit großem Vorsprung Meister. Die anderen belegten Plätze im vorderen Mittelfeld. Schließlich trug Bechtel die Finanzzahlen des Vereins vor. Der Verein steht finanziell gesichert da und hat eine kleine Reserve angespart, die für Investitionen und die Jugendarbeit genutzt wird. Die Kassenprüfer bescheinigten Bechtel eine einwandfreie Führung der Bücher. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet. Rainer Eckert und Karin Schmitt werden in den nächsten zwei Jahren die Kasse prüfen.

 

Zwei Anträge lagen der Versammlung vor. Der Einladungsversand zu den Jahreshauptversammlungen wird künftig per Mail erfolgen, soweit dem Verein eine Adresse vorliegt. Der Trainingsbeginn für das Erwachsenentraining wird auf 19:30 Uhr vorverlegt.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.