Nachwuchs sucht seine Vereinsmeister 2017

Siegerehrung in der Cafeteria der Odenwald-Halle

Trotz Schul- und Weihnachtstress waren viele Nachwuchsspieler des TSK´s am Sonntag den 10.12.2017 zur Austragung der Vereinsmeisterschaft erschienen.

 

  • Die 15 anwesende Spieler/innen spielten in 3 Gruppen.
  • Die 1. Gruppe mit Leistungszahlen größer 1000 Punkte, die 2.Gruppe mit Leistungszahlen von 800 bis 1000 Punkte und in der 3. Gruppe Spieler mit Leistungszahlen kleiner 800 Punkte.
  • Die Gruppen spielten unter der Aufsicht der Turnierleitung (Heiner Storm, Ernst Jakob und Georg Walter) im Modus Jeder gegen Jeden.
  • In der Gruppe 1 wurde Johanna Knapp Vereinsmeister, 2. Platz belegte Marc Pahlke, 3. Platz Kim Wamser, 4. Platz Artur Usatuic.
  • In der Gruppe 2 wurden Neo Hofmann Vereinsmeister, 2. Platz belegte Marvin Weber,3. Platz Jonte Lammers und 4. Platz belegte Elias Pahlke.
  • In der Gruppe 3 wurde Jonas Kadel Vereinsmeister, 2.Platz Lasse Ehret, 3. Platz Tim Lernbecher und 4. Platz Robin Storm.

Nach dem die Einzelmeister feststanden wurde noch der Meister im Doppelspiel ermittelt. Zur Auflockerung und zur Schaffung von Spannung wurde die Spielpaarung wild ausgelost, sodass verschiedene Spielstärken zusammen gepaart wurden. In spannenden, jedoch mit Freude gespielten Spielen wurde in der entscheidende Runde mit 3 Doppelpaarungen Jeder gegen Jeden gespielt.


Da jede einzelne Mannschaft ein Spiel gewonnen hat wurde mit drei 1. Plätze ein salomonisches Urteil gefällt.
Schon bei Turnierbeginn haben Eltern der Jugendlichen durch selbst gebackenem Kuchen für Stärkung gesorgt und die dazu gehörenden Getränke wie Kaffee und alkoholfreie Getränke waren natürlich auch im ausreichenden Maße vorrätig.

 

Im geselligen Teil wurde dann nach dem sportlichen Teil gemeinsam Pizza gegessen, und unter Führung von Jugendleiter Heiner Storm ein Resümee der Saisonvorrunde dargestellt.


Hier erwähnt er das gute Abschneiden der einzelnen Mannschaften die alle über den bei Rundenbeginn erwarteten Ziele lagen. Der gesamte Jugendbereich hat sich um 669 Punkte in der Halbrunde verbessert was aussagt, diese Punkte wurden die anderen Vereine /unseren Spielgegner abgenommen. Im Anschluss wurden die Vereinsmeister geehrt. Jeder Spieler/in erhält eine Urkunde und die 1.Platzierten einen Pokal.


Ernst Jakob, Geschäftsführer des TSK und Vorstandsmitglied, dankt allen Jugendlichen für die zahlreiche Teilnahme bei der Veranstaltung. Weiter begrüßt er die große Zahl von anwesenden Eltern die teilweise schon während des Spielbetriebes anwesend waren oder jetzt erst dazu gestoßen sind.


Er gratuliert den Sieger für die gute Leistung und zeigt sich sehr erfreut über die Entwicklung im Jugendbereich.
Das installierte Trainingsmodell zeigt seine Früchte, sodass wir mit dieser durch Heiner Storm aufgezeigte Endwicklung die Trainingseinheiten weiterführen werden und sogar, wenn erforderlich steigern können.
Zum Schluss wünscht er Allen im Namen des Vorstandes ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.


Nach einem gemütlichen Beisammensein ging eine gelungene Veranstaltung zu Ende.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.